Peregrina

Nachhaltigkeit braucht Sprachenvielfalt

Im Teilprojekt „Nachhaltigkeit braucht Sprachenvielfalt“ bezwecken wir Frauen mit Migrationsbiografien mit Multiplikatorinnen aus dem Umweltsektor zu vernetzen, um ihr Berufsspektrum – insbesondere in green jobs – zu erweitern und somit der Dequalifizierung von Migrantinnen entgegenzuwirken. Gleichzeitig wollen wir in Migrantinnencommunitys das Interesse für eine nachhaltige Entwicklung fördern und somit zur Verbesserung der Lebensqualität und der Kostenreduzierung im Alltag beitragen.

Geplant sind folgende Maßnahmen:

  • Bildungs- und Berufsberatung für Migrantinnen mit dem Schwerpunkt green jobs und Mehrsprachigkeit
  • Workshops zu Nachhaltigkeit mit dem Ziel Migrantinnen zu mehrsprachigen MuliplikatorInnen im Umweltbereich fortzubilden;
  • Workshops zu Diversität und Mehrsprachigkeit für MultiplikatorInnen aus dem Umweltsektor mit dem Ziel diese als Ressourcen zu begreifen;
  • Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs „Wissenstransfer in MigrantInnencommunities zum Thema Nachhaltigkeit“.

Kontakt:

Dr.in Sigrid Awart
+43 1 408 33 52 21
awart@peregrina.at

Georgia Sever
+43 1 408 33 52 11
sever@peregrina.at

Weitere Angebote von Peregrina auf: http://peregrina.at/de/

Dienstag und Donnerstag: 10 – 16 Uhr

Advertisements