Miteinander Lernen

Miteinander Lernen

Puzzle Wirtschaft – Wissensbausteine zu Ökonomie

Wirtschaft betrifft alle Frauen – als Arbeitnehmerinnen, Unternehmerinnen,
Produzentinnen, Konsumentinnen.
Für Migrantinnen ist der Zugang zu ökonomischem Wissen und Praxis aufgrund
der sprachlichen, rechtlichen und sozialen Situation oft besonders
schwierig. Die Bedeutung von Begriffen aus Wirtschaft und Geldgeschäften
sind nur in geringem Ausmaß bekannt. Daraus kann sich ein hohes Maß an
persönlicher Abhängigkeit, z.B. durch Verschuldung, bis zur Gefährdung des
legalen Aufenthalts ergeben.

Zielgruppe
Frauen mit türkischem Migrationshintergund und basalen Kenntnissen in der
Zweitsprache Deutsch, deren Lese-, Schreib-, Rechen- und IKT-Kompetenzen
eher niedrig sind.

Maßnahmen 
* Entwicklung eines Curriculum
* Workshops
* Wissenschaftliche Evaluierung
Anhand von praxisorientierten und planspielerischen Methoden werden Begriffe
wie Verschuldung, Globalisierung, Volkswirtschaft, Einkommensschere,
Mindestsicherung, Kollektivvertrag, Defizit, Transferleistung, Steuern, etc.
erläutert und reflektiert. Wesentlich dabei ist die Verbindung zur eigenen
Lebenspraxis, zB. Kredit, Bürgschaft, Schulden, Kinderbeihilfe,
Steuergelder.

Ziele
Lerninhalte zum Mikrokosmos des Haushalts bis zum Makrokosmos der
Weltwirtschaft werden auf theoretischer und praktischer Ebene vermittelt.
Eigene Wertvorstellungen und Handlungsmuster werden hinterfragt und ergänzt.
Migrantinnen werden mehr Kenntnisse über globale Veränderungen in der
Wirtschaft erlangen und aktiver am gesellschaftlichen Leben im
Zuwanderungsland teilnehmen. Die Stärkung der mehrsprachigen Ressourcen und
Wissenserweiterung zu Ökonomie stehen im Zentrum.

Kontakt:
Aurelia Weikert
Judith Hanser

Mail: birlikte@miteinlernen.at
http://www.miteinlernen.at